Garnelencurry

Pikant gewürzt und kräuterfein: ein Garnelencurry mit knackigem braunen Reis.

Pikantes Garnelencurry

Garnelencurry
Pikant gewürzt und kräuterfein: ein Garnelencurry mit knackigem roten Reis.

Jetzt wird es würzig! Im Garnelencurry treffen orientalische Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma aufeinander, mit seinem kräuterfrischen Aroma unterstützt Das grüne Salz die Kompostion perfekt. Besonders edel wird diese typische Curryvariante mit großen Garnelen. Das leuchtende Gelb verdankt das Curry dem gemahlenen Kurkuma. Dazu reichen wir einen roten Reis, der nicht nur Aroma, sondern auch besonderen Biss beisteuert.

Als Curry werden in Indien alle Eintopfgerichte bezeichnet, die mit ihrer sämigen Soße und mit verschiedenen so genannten Masalas gewürzt und mal mehr, mal weniger pikant zu Reis gereicht werden. Für Europäer erfanden indische Köche zur englischen Kolonialzeit eine spezielle Mischung, mit der wir heute noch würzen. Die hat aber nichts mit den Original-Masalas zu tun.

Pikantes Garnelen-Curry

Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: gut vorzubereiten, Hauptgericht
Land & Region: Indisch
Keyword: Curry, edel, schnell
Portionen: 4

Zutaten

  • 400 g Spinat
  • 250 ml Kokosmilch
  • 350 g Tomaten
  • 1 Zitrone
  • 450 g Riesengarnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Pak Choi
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Rotweinessig
  • 300 g roter Reis
  • 1 TL Das grüne Salz
  • 2 TL gemahlenes Kurkuma
  • 1,5 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL gemahlene Koriandersamen
  • 1 TL Zimt
  • + Olivenöl

Anleitungen

  • Das grüne Salz, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Zimt mischen.
  • Reis gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zubereiten. Spinat gründlich waschen und zur Seite stellen.
  • Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. Pak Choi putzen und waschen, längs in Streifen schneiden, die kleinen Blätter ganz lassen. Tomaten waschen und würfeln. Petersilie waschen, Blättchen und Stiele fein hacken. Zitronenschale abraspeln.
  • Einen Schuss Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Garnelen zusammen mit der Hälfte des Knoblauchs und 1 Esslöffel der Gewürzmischung anbraten. 5 Minuten unter Rühren braten, dann die Garnelen mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen.
  • Zwiebel mit dem restlichen Knoblauch in der gleichen Pfanne bei schwacher Hitze anbraten. Restliche Gewürzmischung dazugeben, 1 Minute andünsten und mit Rotweinessig ablöschen. Tomaten und Petersilie dazugeben und 4 Minuten kochen. Dann Pak Choi, Kokosmilch und Zitronenabrieb hinzufügen und alles aufkochen. Dann nach und nach den Spinat hinzufügen, bis es geschrumpft ist. Zum Schluss die würzigen Garnelen zum Curry geben.
  • Curry mit dem roten Reis servieren.

Notizen

Tipp: Curry mit Koriander, Frühlingszwiebeln und Chiliflocken garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating