indisches Butterhuhn

So saftig und voller orientalischer Aromen: Das Butterhuhn gehört zu den Klassikern.

Indisches Butterhuhn

indisches Butterhuhn
So saftig und voller orientalischer Aromen: Das Butterhuhn gehört zu den Klassikern der indischen Küche.

Der Clou beim indischen Butterhuhn ist die Marinade. Je länger das feine Hühnchenfleisch darin „baden“ kann, umso aromatischer wird es. Am besten wird das Hühnchen über Nacht in der Marinade aus Joghurt und orientalischen Gewürzen eingelegt. Dann ist es schnell zubereitet und mit Tomatenwürfeln und Ingwer fruchtig aufgepeppt. Für alle Indienliebhaber ein Klassiker, der immer wieder auf den Speiseplan gehört.

Wer das Butterhuhn nicht in der namensgebenden geklärten Butter braten mag, kann es natürlich auch in Öl anbruzzeln. Für das typische Butter-Aroma kommt dann etwas mehr Sahne zur Soße. Zum Servieren etwas Vollkornreis und frischen Koriander reichen.

Indisches Butterhuhn

Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Indisch
Keyword: gut vorzubereiten, Indisches Butterhuhn, orientalisch
Portionen: 4

Equipment

  • + Mörser oder Küchenmaschine, Ghee oder Olivenöl

Zutaten

Zutaten

  • 4 Hähnchenschenkel ca. 800 g
  • 150 ml Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Zentimeter Ingwer
  • 50 g Cashewnüsse
  • 400 g Tomate gewürfelt
  • 1 Zwiebel
  • 70 ml Schlagsahne
  • 1 Blumenkohl
  • 4 Naan-Brote

Gewürzmischung

  • 1 TL Das grüne Salz
  • je 1/2 TL gemahlener Kurkuma und Chilipulver
  • je 1 EL gemahlener Kreuzkümmel und Koriandersamen
  • 1/2 TL Zimt
  • frischer Koriander

Anleitungen

Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Zwiebel schälen und hacken. Die Blätter vom Blumenkohl entfernen und in Streifen schneiden, Blumenkohl in Röschen zerteilen.
  • Für die Marinade Salz, die Cashewnüsse, Gewürze, geschälten Ingwer und Knoblauch in einer Küchenmaschine oder Mörser zerkleinern, bis eine Paste entsteht.
  • Paste mit dem Joghurt gut verrühren, Hühnerschenkel in eine Schüssel legen, Marinade darübergeben. Mindestens 30 Minuten zugedeckt einwirken lassen. Je länger, desto schmackhafter, am besten über Nacht im Kühlschrank.
  • Die Blumenkohlröschen und die Blätter mit Backpapier auf ein Backblech verteilen.
  • Mit etwas Öl beträufeln und Das grüne Salz darüberstreuen. In 20 Minuten im Ofen goldbraun backen. In den letzten 5 Minuten Naan-Brote dazugeben.
  • In einer Pfanne 1-2 EL Ghee oder Olivenöl erhitzen. Hähnchen aus der Marinade nehmen und abtupfen. Im heißen Öl rundum anbraten, ungefähr 6 – 8 Minuten.
  • Zwiebel dazugeben und zusammen mit dem Huhn 5 Minuten lang anbraten. Dann Tomatenwürfel dazugeben und die Marinade angießen. 35 bis 40 Minuten kochen lassen.
  • Zuletzt die Schlagsahne dazugeben und kurz erhitzen.
  • Das Butterhuhn mit dem knusprigen Blumenkohl und dem Naan-Brot servieren. Evtl. Vollkornreis dazu servieren.

Notizen

Tipp: Mit frischem Koriander servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating